Schwangerschaftsabbruch

Ein Schwangerschaftsabbruch ist die Beendigung einer Schwangerschaft durch medizinische Maßnahmen. Gründe für einen Schwangerschaftsabbruch können eine ungewollte Schwangerschaft, eine schwere Erkrankung des ungeborenen Kindes oder eine Bedrohnung der körperlichen und/oder psychischen Gesundheit der Kindesmutter sein. 

In Österreich kann ein Schwangerschaftsabbruch bis zu 12 Wochen nach der Befruchtung (bis zur 14. Schwangerschaftswoche) ohne medizinische Indikation vorgenommen werden. In speziellen Situationen darf die Schwangerschaft auch nach der 14. Woche beendet werden. 

Nach einer pränatalen Diagnose wird oft vermittelt, dass die Familie nun schnell eine Entscheidung treffen muss. Im Normalfall ist es überhaupt nicht notwendig, sich zu beeilen. Wenn die Familie sich für einen medizinisch indizierten Schwangerschaftsabbruch nach pränataler Diagnose entscheidet, muss dieser normalerweise nicht sofort stattfinden. Die Familie kann auch noch mehrere Wochen warten, um einen Namen für das Kind auszusuchen und Erinnerungen zu schaffen.

Frauen, die einen Schwangerschaftsabbruch erleben, werden oft unzureichend betreut, da scheinbar vergessen wird, dass auch sie vor dem Schwangerschaftsabbruch  Schwangere sind und eine Geburt erleben werden und nach der Geburt im Wochenbett sind. Sie sind Mütter. Selbstverständlich ist es wichtig, dass auch sie medizinisch und emotional von Beginn der Schwangerschaft, während der Geburt bis zum Ende des Wochenbettes mit Respekt und Würde begleitet werden. Es darf auf keinen Fall vergessen werden, dass diese Familien Abschied von ihrem Kind nehmen müssen und darin liebevoll begleitet werden dürfen.

Leider kommt es vor, dass Familien, die einen Schwangerschaftsabbruch erleben, mit Vorurteilen, Vorwürfen und fehlender Empathie konfrontiert werden. Manche Frauen* trauen sich daher nicht, ihren schweren Verlust anzusprechen oder sich gar Hilfe zu holen.

Nabhinadi heißt dich nach einem Schwangerschaftsabbruch willkommen und unterstützt dich mit offenem Herzen und offenen Ohren. Nabhinadi begleitet dich gerne von Beginn an (ab Diagnosestellung bzw. ab dem das erste Mal das Wort ,,Schwangerschaftsabbruch" fällt, bis zum Ende des Wochenbettes).